Van Gogh Vodka

Ihr habt wahrscheinlich schon gemerkt, dass ich bei der BCB sehr fleißig war und ganz viele, mehr oder weniger neue Produkte entdeckt und probiert habe. Nicht alle haben mich wirklich überzeugt. Das nach folgende Produkt aber hat mich so sehr begeistert, dass ich am liebsten die ganze Messe nur bei Van Gogh Vodka geblieben wäre.

Wir starten mit dem Grundprodukt, dem Vodka. Ich hatte bis hierhin nicht gewusst, dass die Wahl des Rohstoffs, welches für die Destillation verwendet wird wirklich so eine wichtige Rolle spielt und man den Unterschied wirklich schmeckt.

Für den „Van Gogh Classic“ Vodka kommt das Getreide ausschließlich aus der Niederlande. Es wird in kleinen Chargen gebrannt wodurch der Getreidebrand Raffinesse und Weichheit bekommt. Alles in allem ein hervorragender Premium Vodka mit neutralen Aromen.

Dagegen ist der „Van Gogh Blue“ ein Premium Vodka, welcher so weich ist, dass man ihn fast wie Wasser trinken könnte. Grund dafür ist der vorhin erwähnte geschmackliche Unterschied zwischen verschiedenen Getreidesorten, denn für den ‚Blue‘ wird Premium-Weizen aus Deutschland, Holland und der französischen Normandie verwendet.

Man schmeckt den Blend. Kräftige deutsche Stärke trifft auf weiches Holland, trifft auf leicht salziges Frankreich. Das Ergebnis ist ein Vodka dem man die Mineralien des Atlantiks anmerkt. Ein ultraweicher Vodka von ausgewogenem Charakter. Im Abgang schmeckt man die Weizenkörner begleitet von trockenen Mineralien.

Ihr erinnert euch vielleicht noch an die Zeit, das ist noch gar nicht so lange her, da wurde Vodka noch aromatisiert. Die schwedische Marke „Absolut“ ist da ein gutes Negativbeispiel. Weswegen es inzwischen ganz, ganz viele klare Vodkas mit unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen gibt.

Davon geht man jetzt wieder weg. Stattdessen arbeitet man mit ‚echten‘ Zutaten.

Nun kommen wir zu dem Produkt was mich wirklich umgehauen hat.

„Van Gogh Double Espresso“

Die natürlichen Zutaten, also der Espresso wird für sechs bis acht Wochen in Tanks in das Getreidedestillat eingelegt. Dadurch entstehen de unverwechselbaren Aromen von doppeltem Espresso. Anschließend wird in kleinen Chargen dreifach destilliert. Ich würde fast sagen, dass man dem Vodka die handwerkliche Herstellung anmerkt.

Dieser Vodka ist ein Muss für Kaffeeliebhaber. Das Destillat ist kräftig und anspruchsvoll und versprüht den starken Charakter von kräftigem Espresso. Überraschend ist das feine Aroma in Kombination mit einer leichten süße. Dabei sollte angemerkt werden, dass es sich hierbei nicht um einen Likör, sondern um einen Vodka mit 35 Vol.-% handelt. Mich, als Liebhaber von sehr gutem Espresso, hat dieser Vodka förmlich umgehauen. Auf Eis getrunken schmeckt dieser Vodka einfach wie leicht süßer kalter Espresso. Tatsächlich hat dieser Vodka einen leicht erhöhten Koffeingehalt, welcher auf der Flasche angegeben werden muss.

Mir fallen eine Vielzahl von Cocktails ein, für die der „Van Gogh Double Espresso“ eine echte Bereicherung wären. Zum Beispiel würde die Zubereitung ‚Espresso Martinis‘ mit diesem Vodka eine echt entspannte Sache werden. Kein zur Kaffeemaschine Gelaufe mehr. Einfach 8cl Double Espresso kurz und kräftig auf Eis shaken und ins vorgekühlte Martiniglas strainen. Fertig.

 

Darüber hinaus bietet „Van Gogh Vodka“ noch eine Vielzahl weiterer ‚naturally flavored‘ Vodka Sorten an, welche alle auf eine ähnliche Art und Weise hergestellt werden und ebenfalls von höchster Qualität sind. Darunter finden sich Sorten wie ‚Rich Dark Chocolate‘, ‚Ananas‘, ‚Dutch Caramel‘ oder ‚Acai Blueberry‘. Alles Sorten die ein kreatives Barkeeperherz höher schlagen lassen und Euch Vorfreude auf das Abwandeln von Klassikern versprühen lassen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s