Inselkind

mein Cocktail für die „made in GSA“ Competition 2020.

Mit Stolz darf ich berichten, ins Finale eingeladen worden zu sein.

Ein Cocktail für den Inselsommer. Erfrischend. Fruchtig. Süffig. Passend zur Insel eine harmonische Kombination aus Sonne, Sand, Salz und Wind.

Zutaten:

4cl Margaretes Doppel Wacholder
3 TL Sanddorn Marmelade*
0,25cl Ardbeg 10yrs
3cl SWS Salty Grapefruit**
Salzwasser (35g Meersalz / 1L Wasser)

Zubehör:

Tumbler
Shaker
Eiswürfel
Flakon für Salzlösung
Strainer
Barlöffel

Zubereitung:

  1. Shaker und Tumbler vorkühlen.
  2. Schmelzwasser weg geben und alle Zutaten, mit Ausnahme der Salty Grapefruit Limonade, in den Shaker geben.
  3. Diesen mit Eiswürfeln auffüllen und ca. 15 Sekunden kräftig schütteln.
  4. Den Drink auf Eiswürfel ins vorgekühlte Glas abseihen.
  5. 3cl Salty Grapefruit auf den Drink gießen und diesen vorsichtig umrühren.
  6. Das Glas mit einem Sprühstoß Salzlösung einsprühen und den Drink genießen.

*Zwergenwiese Fruchtgarten 70% Sanddorn

**Swiss Mountain Spring Salty Grapefruit – Alternativ könnt Ihr auch Paloma oder Three Cents Soda verwenden.

Was ich mit Sylt verbinde:

Sand
Salz
Sonne
Sturm

Sanddorn
Salz / SMS Salty Grapefruit
Sanddorn
Ardbeg 10yrs / Margaretes Doppel Wacholder

Für diese Competition hat man einen bestimmten Warenkorb von Produkten aus den GSA (Germany, Swiss, Austria) Ländern zur Verfügung und muss mit diesen einen Drink kreieren. Wobei auch andere Produkte verwendet werden dürfen. Allerdings muss eines oder mehrere dieser GSA Produkte geschmacklich im Vordergrund stehen. Außerdem muss der Drink eine Verbindung mit dem Wohn- bzw. Standort der Bar, in der man arbeitet haben.

Das Finale fand am Montag dem 31.08. in Köln statt. Ich vergesse immer, dass es bei so Competitions nie um den Drink geht. Es geht um die verwendeten Sponsoring Produkte, und darum sich zum Affen zu machen. In letzterem ich ja ganz schlecht. Geschichten erzählen kann ich eigentlich ganz gut, aber natürlich war ich auch dazu viel zu nervös. Womit das Highlight der Competition für mich die After Party in Volker Seiberts „Seiberts“ Bar war. Eine Bar die unter uns Barkeepern als Die Bar Deutschlands bezeichnet wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s