Caipirissima de Uva

Ein sehr schöner Twist einer Caipirinha. Erstmals gemixt und getrunken, während meiner Zeit an der 9p.m. Bar, im Pullman Berlin Schweizerhof.

Durch die blauen Trauben gewinnt der Drink eine gewisse sommerliche Fruchtigkeit und schmeckt nicht mehr nur nach Alkohol. Die blauen Trauben verleihen diesem sehr einfachen Drink eine gewisse Raffinesse.

Zutaten:

6cl Rum 3 anos (Pampero, Vacilo oder Havana)
8 rote Trauben, kernlos
1ne geviertelte Limette
2TL brauner Rohrzucker

Zubehör:

Highball / Libby
Shaker
Eiswürfel
Barlöffel
Trinkhalme

Klassisch wird eine Caipirinha ja nur im Glas zubereitet. Also, Limetten zerdrücken, Zucker und Cachaca dazu, Crushed Ice drauf, umrühren und fertig. Was mich dabei stört ist, das der Zucker IMMER auf den Boden sinkt und man beim Ersten Zug durch den Trinkhalm IMMER den Mund voller Zucker hat.
Deswegen Shake ich meine Caipirissima de Uva. Dabei verteilt sich der Zucker optimal. Außerdem bin ich der festen Überzeugung, das Eiswürfel in Kuba weniger schnell schmilzen, wie Crushed Ice – nicht das ich je dort gewesen wäre.. aber ich hab da so ein Gefühl.

  1. Von einer Limette die Enden abschneiden und diese vierteln.
  2. Limettenviertel und Trauben in den Shaker geben und mit einem Muddler auspressen.
  3. Alle weiteren Zutaten mit einer Schaufel Eiswürfel in den Shaker geben.
  4. Diesen fest verschließen undkurz aber kräftig schütteln
  5. Shaker vorsichtig öffnen und den Inhalt komplett in ein Caipi- oder Latte Macchiatoglas geben.
  6. Zwei dicke Trinkhalme dazu, da die Trauben dünne Trinkhalme verstopfen und Cherrs!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s