Whisky Sour

Einige schwören auf Ahornsirup, es kann aber genausogut mit Honig, Agavendicksaft, oder einfach mit Zucker gearbeitet werden. Das ist halt auch wieder Geschmackssache.

P.R. Sour

Es gibt drei Dinge, die ich wirklich gern mag:

Mediterrane Küche: frische Kräuter und Gewürze, reifes und aromatisches Gemüse, duftende und reife Früchte, gegrilltes Fleisch, knuspriger Fisch, knackiger Salat, Genuss leben, Genuss schmecken, Genuss genießen.

Peat: Pulled Pork, Speck, BBQ, Whisk(e)y

Sour: ist wohl meine Lieblings-Cocktail-Kategorie. Das stimmige Verhältnis zwischen Kräftiger Spirituose, Säure, Süße und Eiweiß.

White Lady

Kreiert wurde dieser Cocktail vor etwa 100 Jahren während der Prohibition in Paris in Harry’s New York Bar durch den Barbesitzer Harry MacElhone, als Abwandlung eines Side Car Cocktails. Seinen Ursprung fand dieser Cocktail allerdings noch zu Harry’s Zeit in London. Damals mixte er ihn mit Crème de Menthe (Minzlikör) und mehr Orangenlikör als Zitronensaft….

Campari Sour

Ein Sour, den man auch, gut vor dem Essen, als Appetitanreger trinken kann. Zutaten: 5cl Campari3cl frischer Zitronensaft2cl Zuckersirup2cl Eiweiß Zitronenzeste Zubehör: TumblerShakerEiswürfelZitruspresse Zubereitung: Shaker und Tumbler vorkühlen. Schmelzwasser abgießen, alle Zutaten in den Shaker geben und diesen mit frischen Eiswürfeln auffüllen. Ca. 15 Sekunden lang kräftig shaken. Shaker vorsichtig öffnen, den Drink – mit…

Bramble

Im Grunde einfach nur ein fruchtiger Twist eines Gin Sours mit Brombeertopping. Zutaten: 6cl London Dry Gin3cl frischer Zitronensaft1cl Zuckersirupca. 1cl Chambord (Brombeerlikör) frische Brombeeren, Minzkrone Zubehör: TumblerCrushed IceShakerEiswürfelZitruspresseBarlöffelTrinkhalm Zubereitung: Tumbler und Shaker vorkühlen. Schmelzwasser weggeben, Shaker mit Eiswürfeln füllen und Gin, Zitronensaft und Zuckersirup hinein geben. Shaker fest verschließen und ca. 15 Sekunden lang…

Amaretto Sour 2.0

Zutaten: 5cl Amaretto2cl Bourbon3cl frischer Zitronensaft2cl Zuckersirup1cl Eiweiß Zitronenzeste, zugeschnitten Zubehör: TumblerEiswürfelShakerStrainerZitruspresse Zubereitung: Tumbler und Shaker vorkühlen. Schmelzwasser weggeben, Shaker mit Eiswürfeln füllen und alle Zutaten hinein geben. Shaker fest verschließen und ca. 15 Sekunden lang kräftig schütteln. Shaker vorsichtig öffnen, den Drink – mit Hilfe des Strainers – ohne Eis in die kleinere Shakerhälfe…

Apple’tini

Zutaten: 5cl Zubrowka Bisongras Vodka1,5cl grüner Apfel Likör2cl frisches „grüner Apfel“ Püree von Ponthier2cl frischer Zitronensaft Apfelflyer Zubehör: CoupetteShakerEiswürfelStrainerHaarsiebZitruspresse Zubereitung: Coupette und Shaker vorkühlen. Schmelzwasser weggeben, Shaker mit Eiswürfeln füllen und alle Zutaten hinein geben. Shaker fest verschließen und ca. 15 Sekunden lang kräftig schütteln. Shaker vorsichtig öffnen, Coupette von Eis befreien und den Drink…

Averna Sour

Ein richtig schöner Drink um nach deftigem Essen zu einem guten Bauchgefühl zu verhelfen. Da er sowohl erfrischend, herb ist und viele gesunde Kräuter mitbringt.

Aperol Sour

Zutaten: 5cl Aperol3cl frischer Zitronensaft2cl frischer Orangensaft1,5cl Zuckerirup Zitronenzeste, zugeschnitten Zubehör: TumblerShakerEiswürfelStrainer Zubereitung: Shaker und Tumbler vorkühlen. Schmelzwasser abgießen, alle Zutaten in den Shaker geben und diesen mit frischen Eiswürfeln auffüllen. Ca. 15 Sekunden lang kräftig shaken. Shaker vorsichtig öffnen, den Tumbler mit frischen Eiswürfeln befüllen und den Drink ins Glas seihen. Eine Zitronenzeste über…

Fig Sour 

Das Püree macht ihr entweder selbst. Wobei ihr darauf achten solltet, es anschließend noch durch ein feines Sieb zu passieren, damit ihr nachher keine Fasern und Kerne im Drink habt.
Shaker öffnen, Tumbler mit frischen Eiswürfeln befüllen und den Sour ins Glas seihen.

Pisco Sour – New York Style

Vor einigen Monaten bestellte jemand bei mir einen Pisco Sour. Zuvor hatte ich noch nie das Vergnügen, einen solchen zu probieren. Ich mixte diesen ganz klassisch mit Limette, Eiweiß und reduzierte den Zuckeranteil, weil der Pisco relativ viel Süße mitbringt. Der Gast war zufrieden und ich hatte einen neuen Lieblingscocktail.

Stefan will noch einen

Jedenfalls schlug meine kleine Schwester vor, sie könne doch etwas mixen. Da der Drink ja auch schmecken sollte und sie bis dato noch keine Barkeeper Erfahrung sammeln konnte, einigten wir uns dann darauf, dass sie die Zutaten auswählt und ich sage wieviel wovon. Ich finde die Ergebnisse können sich durch aus sehen lassen. Hier folgt der erste drink, der an jenem Abend zu Weihnachten für Stefan entstanden ist.

Moonshine Sour

Ich habe vergangenes Jahr zu Weihnachten von meiner Freundin Moonshine der Firma Firefly bekommen. Da ich sehr gerne Whisk(e)y trinke und auch Whisky Sour, dachte ich mir das man mit Schwarzgebranntem bestimmt auch einen guten Sour machen kann.

Appel Fenne

So ist ein erfrischender Cocktail für die kalte Jahreszeit entstanden. Geschmacklich eine Mischung aus kräuterlastiger Medizin und ‚ich freu mich auf den Sommer‘.